Qualität bringt Geld

13. 12. 2010
Online-Medien können wirtschaftlich erfolgreich arbeiten, wenn die redaktionelle Qualität den Bedarf und die Erwartungen der User übertrifft – das beweist die Studie „Online-Medien 2014“.

Online-Medien befinden sich in einer paradoxen Situation: Jahr für Jahr legen sie massiv steigende Nutzungszahlen vor. Immer größere Teile der Bevölkerung greifen selbstverständlich, kontinuierlich und als Teil ihrer täglichen Mediennutzungsroutine auf die publizistischen Angebote im Internet zu. Gleichzeitig bleibt den Online-Medien aber der Lohn für die wachsenden Kontaktleistungen verwehrt. Die Werbewirtschaft bewertet diese Kontakte finanziell noch immer weitaus geringer als jene von Fernsehen, Radio und Zeitungen.

 

Die Zusammensetzung der Wettbewerber verändert sich kaum noch – um Marktanteile wird aber weiterhin gerungen. Der Weg zu weiterem Wachstum führe über eine Qualitätsoffensive. Das ist die zentrale Aussage der 97 Seiten starken Studie „Online-Medien 2014“. Demnach können Online- Medien nur dann wirtschaftlich erfolgreich arbeiten, wenn die redaktionelle Qualität den Bedarf und die Erwartungen der User übertrifft und gleichzeitig die technischen und kulturellen Möglichkeiten des Internet voll ausgeschöpft werden. Die Bedienung aller möglichen technischen Plattformen sollte selbstverständlich sein.

 

„Schnell und unsorgfältig gemachte Online-Medien fallen im Ranking zurück“, so die Studie. Die Investition in Qualität ist dringlich: Nur so können Werbemarktanteile gesichert und ausgebaut werden. Bleibt die Investition in Qualität aus, wandern auch künftig immer größere Anteile der Online-Werbung zu Anbietern, die keine redaktionellen Inhalte anbieten. „Dieses Werbegeld ist dann für Investitionen in Qualität verloren“, warnt die Studie. Bis zum Jahr 2014 ist mit niedrigen zweistelligen jährlichen Werbewachstumsraten der Online-Werbung zu rechnen. Welcher Anteil davon zu den redaktionellen Online-Medien fließt, hängt von der Qualität der angebotenen Inhalte ab.

Albatros Media GmbH | A-1050 Wien | Grüngasse 16 | Tel +43 - 1 - 405 36 10 | Fax +43 - 1 - 405 36 10-27 | E-Mail office@albatros-media.at                        Impressum