Mobil oder mobil?

4. 11. 2010
Applikationen und mobile Websites eifern um die Gunst der User. Worin aber liegen die Vor- und Nachteile dieser beiden Wege, um im mobilen Web finanziell erfolgreich zu sein?

Viele Unternehmen, die eine mobile Strategie verfolgen, stehen vor der Entscheidung, entweder ihre bestehenden Angebote für mobile Websites zu optimieren oder eigene Applikationen für Smartphones und Tablet-PCs bereitzustellen. Hier ein Überblick über Vor- und Nachteile der beiden Modelle:

 

Technisch betrachtet, lassen sich mobile Webseiten um einiges einfacher programmieren als Applikationen. Diese laufen auch nur auf der Plattform, für die sie programmiert wurden – beispielsweise dem iPhone. Eine mobile Website hingegen funktioniert auf nahezu allen mobilen Endgeräten mit integriertem Web Browser. Das reine Kostenargument bei der Erstellung spricht also für mobile Websites.

 

Apps hingegen bieten interessante, innovative Darstellungsmöglichkeiten und neue Geschäftsmodelle. Neben dem bequemeren Bedienungsmodus für den User und der problemlosen Einbindung unterschiedlicher Medienkanäle kann etwa der Download einer gesamten Print-Ausgabe bereitgestellt werden. Bei der Vermarktung bieten Apps den Vorteil, dass sie über eigene Stores gut gefunden und, falls kostenpflichtig, dort auch gleich bezahlt werden können.

Albatros Media GmbH | A-1050 Wien | Grüngasse 16 | Tel +43 - 1 - 405 36 10 | Fax +43 - 1 - 405 36 10-27 | E-Mail office@albatros-media.at                        Impressum