Mutieren zahlt sich aus

Kunden werden immer unterschiedlicher und anspruchsvoller, Zielgruppen sind immer schwerer zu definieren. Viele Herausgeber schrecken trotzdem noch vor Mutationen von Printmedien zurück, weil sie fürchten, sich das nicht leisten zu können. Aber so schlimm sind die Kosten in der Druckerei heute nicht mehr. Zwei gute Nachrichten zum Einstieg:

1. Mutationskosten sind unabhängig von der Auflage. Sie zahlen nur für den Tausch der Druckplatten, nicht für jedes gedruckte Exemplar.

2. Bei geschickter Planung können Sie zum Preis einer mutierten Seite bis zu acht mutieren.

Zu bedenken ist aber, dass für Mutationen neben den Druckkosten natürlich auch Kosten in Redaktion und Grafik entstehen. Trotzdem könnte das Thema eine Überlegung wert sein.

NEWS

Albatros expandiert

Mit neuem Gesellschafter an Bord wird die Expansion in den internationalen Medienmarkt intensiviert.
Lesen Sie mehr …

„Media in Austria“

Nach dem Erfolg des "Medienszene Österreich"- Magazins wurde das Konzept adaptiert und auf internationale Medienfachleute zugeschnitten.
Lesen Sie mehr …

„Medienszene Österreich“

Zum zweiten Mal wurde das „Fachjournal für Deutschlands Top-Entscheider“ im Frühling 2016 aufgelegt.
Lesen Sie mehr …

Albatros Media GmbH | A-1050 Wien | Grüngasse 16 | Tel +43 - 1 - 405 36 10 | Fax +43 - 1 - 405 36 10-27 | E-Mail office@albatros-media.at                        Impressum